Programmversion 253


Eine detailierte Beschreibung der Installation einer neuen Version finden sie hier
Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link um den Download der Installationsdatei zu starten.

Programmversion T4 Build 253

Inhaltsverzeichnis der Änderungen

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN
KUNDENBELEGE
MATERIALWIRTSCHAFT
AUFTRAGSBEARBEITUNG
DATENPFLEGE

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN

ERINNERUNGEN

In den Erinnerungen gibt es nun einen neuen Karteireiter für Mitteilungen aus der Zeiterfassung. Hier sieht man gesammelt alle diesbezüglichen Mitteilungen der letzten 14 Tage. Ein weiterer Karteireiter zeigt die Geburtstage der Kunden an. Die Geburtstage der Kunden werden in der Kundenstammdatei gespeichert. Es werden alle Kunden angezeigt, die innerhalb der nächsten 14 Tage Geburtstag haben. Weiters blinkt in dieser Zeitspanne in der Kundendatei das Wort „Geburtstag“. Die Entscheidung, ob man nur „fällige Kontakte“ oder „fällige und in Zukunft fällige Kontakte“ sehen will ist mittels „Übernehmen“ speicherbar. Ein Druckbutton ermöglicht das Ausdrucken der Daten dieses Eintrags.

KOMMUNIKATION KUNDEN

Auch für die Formulare und Formulare(Excel) gibt es nun einen eigenen Bereich, in dem die kundenspezifischen Formulare ersichtlich sind.

SUCHE TEXT IN ARTIKELDATEI

Die Textsuche schließt auch den Inhalt des Feldes „interne Bemerkungen“ ein.

LIEFERANTENBEWERTUNG

Es gibt nun im Bereich der Listen ein eigenes Programm zur Lieferantenbewertung. Dies ist für ISO-zertifizierte Betriebe notwendig. Die dafür erforderliche Erklärung ist über die Hilfefunktion (Fragezeigen „?“) ersichtlich.

LISTE ZAHLUNGEN

Mittels Checkbox kann entschieden werden, ob die Barverkäufe auch angezeigt werden sollen.

AUFTRÄGE JE LIEFERANT

Für die zeitliche Eingrenzung wurde auch das Fakturendatum aufgenommen. In diese Liste wird nun auch das Feld „Rohertrag“ wiedergegeben.

PROGRAMMBESCHREIBUNGEN

Wir haben in letzter Zeit viele Programmbeschreibungen überarbeitet. Das leuchtend grüne Fragezeichen weist darauf hin, dass für dieses Programm bzw. diese Funktion eine Beschreibungen existiert.

ALTE PROGRAMME

In den Bereich Extras-Alte Programme haben wir jene Programme verschoben, von denen wir annehmen, dass sie niemand mehr benötigt. Wir werden nach einiger Zeit diese Programm überhaupt herausnehmen. Wenn Sie eines dieser Programme jedoch noch verwenden, so teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

ÜBERMASSBERECHNUNG FÜR ZUSCHNITTE

Im Bereich Hilfe-Programmbeschreibungen gibt es nun Skizzen für die Übermaßberechnung. Dies gilt, sowohl für die Zuschneideliste, als auch für den Dateiexport an ein Zuschnittsoptimierungsprogramm.

FERNWARTUNGSPROGRAMM

Das Fernwartungsprogramm BEAM-YOUR-SCREEN wurde eingestellt und ersetzt durch die neue Version MIKOGO.

KUNDENBELEGE

RETOURSCHEIN

Hier kann die Entscheidung getroffen werden, ob die Belegnummer (Lieferscheinnummer) des Retourscheins gespeichert werden soll, oder ob die ursprüngliche Lieferscheinnummer erhalten bleiben soll.

ALLE KUNDENBELEGE

Es können für die Kundenbelege alle fix vorgegebenen Texte geändert werden, wie z.B. „Arbeit“ und „Sonstiges“, „Zwischensumme“ etc. Da diese Änderungen sehr heikel sind, machen wir es bitte gemeinsam und rufen Sie uns dafür an. Diese Änderungen können auch für fremdsprachige Belege vorgenommen werden.

MATERIALWIRTSCHAFT

MATERIALDATEI

Die Logik für den Inventurbestand wurde klar definiert, so dass das Inventurdatum z.B. 31.12.2016 als Inventurstand per 31.12.2016 um 24 Uhr gemeint ist. Materialbewegungen am 31.12.2016 haben dann vorher stattgefunden und sind daher im Inventurstand bereits inkludiert.

AUFTRAGSBEARBEITUNG

AUFTRAGSBEARBEITUNG

Im Auswahlschirm wurde auch der Kundenort in das Grid übernommen. Damit kann über die Stringsuche auch nach Kunden in einem bestimmten Ort gesucht werden.

DATENPFLEGE

ARTIKELSTAMMDATEI

Am Karteireiter „Lagerstand/Reservierungen“ gibt es nun einen Button zur Verzweigung zur Lagerbewegung.

BETRIEBSMITTELDATEI

Die Betriebsmitteldatei wurde um einige Felder erweitert. Es können nun die Daten für alle Wartungen gespeichert werden.

MITARBEITERDATEI

Die Eingabe der Anwesenheitszeiten und der Pausen wurde nun auf einen Schirm zusammengefasst. Man sieht damit die gesamte Situation auf einen Blick.

KUNDENDATEI

Es wird bei der Eingabe der UID-Nummer kein Leerzeichen zugelassen. Dies ist erforderlich, um bei Buchhaltungsprogrammen Fehler zu vermeiden. Neben dem Eingabefeld der UID-Nummer, sowohl beim Kunden, als auch beim Lieferanten, befindet sich der Button „Online Überprüfung“. Damit kann die Richtigkeit der UID-Nummer überprüft werden. Diese Überprüfung wird auf einer Internetseite des Bundesministeriums für Finanzen gemacht.